Notruf für Gehörlose und Sprachbehinderte

Landrat Reinhard Frank hat in der Integrierten Leitstelle des Main-Tauber-Kreises in Bad Mergentheim ein spezielles Notruf-Fax für die Notrufnummer 112 eingerichtet. Anders als gut hörende Menschen haben schwerhörige, ertaubte, gehörlose und sprachgeschädigte Menschen das Problem, dass sie im Fall eines Notfalls die Leitstellen von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst nicht per Telefon oder Handy erreichen können. Die neue Einrichtung soll eine bessere Hilfestellung für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises gewährleisten, die sich telefonisch gar nicht oder nur sehr schwer verständlich machen können.

Der Main-Tauber-Kreis ist der zweite Landkreis in Baden-Württemberg, in dem eine derartige Notrufalarmierung über die Notrufnummer 112 flächendeckend ermöglicht wurde. Mit der Umrüstung der Notrufnummern auch für sprach- und hörbehinderte Menschen wird eine langjährige Forderung der Behindertenverbände erfüllt. Entscheidend hierbei ist, dass der Notruf 112 von allen Orten des Main-Tauber-Kreises gebührenfrei und ohne weitere Vorwahl angewählt werden kann.

Damit im Ernstfall alles reibungslos funktioniert, sind folgende Grundsätze zu beachten:

  • Auf dem Faxgerät sollte eine Zielwahltaste mit der Rufnummer 112 eingerichtet werden. Dies verhindert im Ernstfall ein Verwählen und damit Zeitverzögerungen.
  •  

  • Zwei bis drei Faxblätter sollten bereits im Voraus im oberen Bereich mit Namen und Anschrift ausgefüllt werden und diese Blätter griffbereit sein. Auch eine Schreibgelegenheit gehört zu dem Vordruck, um im Notfall die entsprechenden Einsatzkräfte ankreuzen zu können.
  •  

  • Über den Notruf 112 wird per Fax im Notfall eine Verbindung mit der Integrierten Leitstelle des Main-Tauber-Kreises aufgebaut. Aufgrund der angekreuzten Notfallsituation wird vom Leitstellendisponenten unverzüglich die Hilfeleistung veranlasst.
  •  

  • Als Beleg dafür, dass die entsprechende Hilfe benachrichtigt wurde, wird das Fax von der Leiststelle an den Absender zurückgefaxt.
Die Fax-Vorlage erhalten Sie hier.


Veröffentlicht am:
14:11:14 03.03.2008 von DRK Bad Mergentheim e.V

Letzte Aktualisierung
18:11:01 14.04.2008